STYTZ

SEE ME NOW - SOLO SONGS


Releases:















Download
2023 FUEGO (D) 03.11.2023


Tracklist:


01
Today
02
I'll Be There
03
Call On Me
04
A Night In Brotherhood
05
The Woman I Love
06
Easy Come Easy Go
07
Not That Kind Of Man
08
If My Friends Could See Me Now
09
Flame Of Love
10
Missin' You
11
Gone Fishing
   










CREDITS

Hubert Stytz
guitars, violins, keyboards, drum programming, lead and backing vocals




guest musicians on "Flame Of Love":

Mick Baumeister
keyboards

Florian Dauner
snare drum, percussion


backing vocals on "Missin' You":


Sarah


Elena



All songs by written by Hubert Stytz (music) and Peter Graf-Heber (lyrics); except "Flame Of Love" written by Hubert Stytz and Michael Bundt.

All guitars, violins, keyboards, drum programming, lead and backing vocals by Hubert Stytz.
Arranged, produced and mixed by Hubert Stytz in his home studio in Heubach, Germany, 2000 – 2011.
Additional backing vocals on “Missin‘ You“: Sarah and Elena.
Additional recordings for “Flame Of Love“: Mick Baumeister (keyboards) and Florian Dauner (snare drum & percussion) in Mick Baumeister’s studio in Schwäbisch Gmünd, Germany, 2000.
Final mix of “Today“ by Peter Musebrink.
Mastered by Dan Šatra at Stereo Mysterio, Prague, Czech Republic, August 2023.
Photo: Volker Regner. Cover design by Friedel Muders.

Songs compiled by Hubert Stytz and Volker Regner, July 2023.









PRESS RELEASE

Hubert Stytz, gebürtig aus Schwäbisch Gmünd, ist ein Songwriter, Komponist, Sänger und Gitarrist, der seit den 1960er Jahren in der Musikszene aktiv ist.

Seine Progressiv-Rock-Band Erna Schmidt war von 1969 bis 1972 aktiv; sie spielten deutschlandweit und als Support für Brian Auger, Steamhammer, Taste und Alexis Korner und nahmen für die „Pop Shop“ Studios des Südwestfunks auf. In den 1970ern Stytz tourte er mit Hellmut Hattlers Bassball und Checkpoint Charlie.

In den 1980er Jahren gründete er Stytz Syndicate, die deutschlandweit Konzerte spielten und zwei LPs veröffentlichten. 1991 wurden zwei Titel aus dem 1991er Album „Best Before“ („This Must Be Everything“ und „Traces Of Lovers“) im „Manta Manta“-Soundtrack verwendet.
Mit NORMAHL, Pur und Die Fantastischen Vier beteiligte sich Stytz am Charityprojekt „Kein Hass im wilden Süden“.

Stytz spielte bereits im Vorprogramm von Bob Dylan, Van Morrison, Canned Heat und Dr. John, spielte mit Jack Bruce (CREAM), mit Willy DeVille verband ihn eine jahrelange Freundschaft, die von zahlreichen gemeinsamen Konzerten begleitet wurde.

Nach zwölfjähriger Auszeit veröffentlicht Stytz „See Me Now – Demosongs, die zwischen 2000 und 2011 im Heimstudio für verschiedene Projekte aufgenommen, jedoch nicht realisiert wurden.















stytz.com
IMPRESSUM (IMPRINT) | DATENSCHUTZ (DATA PRIVACY POLICY)